Nasze serwisy używają informacji zapisanych w plikach cookies. Korzystając z serwisu wyrażasz zgodę na używanie plików cookies zgodnie z aktualnymi ustawieniami przeglądarki, które możesz zmienić w dowolnej chwili. Więcej informacji odnośnie plików cookies.

Obowiązek informacyjny wynikający z Ustawy z dnia 16 listopada 2012 r. o zmianie ustawy – Prawo telekomunikacyjne oraz niektórych innych ustaw.

Wyłącz komunikat

 
 

Logowanie

Logowanie za pomocą Centralnej Usługi Uwierzytelniania PRz. Po zakończeniu pracy nie zapomnij zamknąć przeglądarki.

Modern Management Review (dawna nazwa: Zarządzanie i Marketing)

Modern Management Review
(dawna nazwa: Zarządzanie i Marketing)
21 (3/2014), DOI: 10.7862/rz.2014.mmr.32

ÖKOLOGIE UND GESELLSCHAFT: ÜBER ETHIK UND RATIONALITÄT IM VERHÄLTNIS VON SYSTEM UND UMWELT

Andreas METZNER-SZIGETH

DOI: 10.7862/rz.2014.mmr.32

Abstract

Ohne einen erweiterten Ansatz unseres Denkens und Handelns wird es keine Lösung der Umweltproblematik der Moderne geben. Vernunft und Ethik sind daher gefordert, die Möglichkeiten unserer Einsicht in diese Problematik und unserer Orientierung ihr gegen-über auszubauen. Um die prinzipiellen Schwierigkeiten zu verdeutlichen, die auf diesem Wege zu bewältigen sind, befasst sich der Beitrag mit den Themen „Selbstreferenz und Umweltethik“, „Azentrizität und ökologische Vernunft“ und dem Verhältnis von „Ökono-mie und Ökologie“. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, mit welchen Mitteln es dem mo-dernen Menschen gelingen kann, eine Wiedereinführung der von ihm externalisierten Ef-fekte vorzunehmen, um den Umweltfolgen seines intentionalen Entscheidens gerecht zu werden. Einerseits wird hierzu auf die Systemtheorie Niklas Luhmanns rekurriert, deren kri-tische Analysen verfolgt und hinsichtlich dieser Frage ausgewertet werden. Zum anderen wird auf Ansätze der Umweltökonomie eingegangen, um die Fragestellung auch andersher-um anzugehen. Der Beitrag schließt seine Überlegungen mit einem Statement über „Co-Evolution und reflexive Modernisierung“. Vor dem Hintergrund beider Ansätze wird der Prozess einer allmählichen öffentlichen Bewusstwerdung, dass die Ökologie nicht nur eine elementare, im gesellschaftlichen Umgang zu lösende (Gestaltungs-)Aufgabe darstellt, son-dern gerade hierin die kulturelle und sozio-ökonomische, als Kennzeichen der derzeitigen historischen Schwelle identifiziert. Im Zusammenhang damit wird ein wachsender Bedarf nicht nur an „Ethik“ und „Vernunft“ selbst, sondern auch an ihrer Problematisierung im öf-fentlichen Diskurs vermutet.

Full text (pdf)

References

[1] Beck U., Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne, Frankfurt a. M. 1986.
[2] Beck U., Die organisierte Unverantwortlichkeit, Frankfurt a. M. 1988.
[3] Beck U., Giddens A., Lash S., Reflexive Modernization. Politics, Tradition and Aesthetics in the Modern Social Order, Cambridge 1994.
[4] Breckling B., Naturkonzepte und Paradigmen in der Ökologie. Einige Entwicklungen, Berlin (WZB) 1993.
[5] Chancen und Risiken der Gentechnologie, Hrsg. Deutscher Bundestag, Der Bericht der En-quete-Kommission des 10. Deutschen. Bundestages, Bonn 1987.
[6] Gärtner E., Arbeiterklasse und Ökologie, Frankfurt a. M. 1979.
[7] Hassenpflug D., Sozialökologie. Ein Paradigma, Opladen 1993.
[8] Hinterberger F., (Ko?)Evolution von Natur, Kultur und Wirtschaft. Einige modelltheoretische Überlegungen, [In:] Zwischen Entropie und Selbstorganisation. Perspektiven einer ökologi-schen Ökonomie, Hrsg. F. Beckenbach, H. Diefenbacher, Marburg 1994, S. 317–348.
[9] Immler H., Natur in der ökonomischen Theorie, Opladen 1985.
[10] Immler H., Schmied-Kowarzik W., Marx und die Naturfrage. Ein Wissenschaftsstreit, Ham-burg 1984.
[11] Jonas H., Das Prinzip Verantwortung. Versuch einer Ethik für die technologische Zivilisation, Frankfurt a. M. 1987.
[12] Kant I., Grundlegung zur Metaphysik der Sitten (Erstauflage: Riga 1785), [In:] ders., Werk-ausgabe, Bd. VII, Hrsg. v. W. Weischedel, Frankfurt a. M. 1982.
[13] Kapp W.K., Soziale Kosten der Marktwirtschaft, Frankfurt a. M. 1979.
[14] Luhmann N., Soziale Systeme. Grundriß einer allgemeinen Theorie, Frankfurt a. M. 1984.
[15] Luhmann N., Ökologische Kommunikation, Opladen 1986.
[16] Metzner A., Probleme sozio-ökologischer Systemtheorie. Natur und Gesellschaft in der Sozio-logie Luhmanns, Opladen 1993.
[17] Metzner A., Offenheit und Geschlossenheit in der Ökologie der Gesellschaft, [In:] Zwischen Entropie und Selbstorganisation. Perspektiven einer ökologischen Ökonomie, Hrsg. F. Be-ckenbach, H. Diefenbacher, Marburg 1994, S. 349–391.
[18] Metzner A., Constructions of Environmental Issues in Scientific and Public Discourse, [In:] Eco Targets, Goal Functions and Orientors, eds. F. Müller, M. Leupelt, Berlin a. o. 1998, pp. 171–192.
[19] Metzner A., Die Tücken der Objekte. Über die Risiken der Gesellschaft und ihre Wirklichkeit, Frankfurt a. M. u. a. 2002.
[20] Metzner-Szigeth A., Zwischen Systemkomplexität und Akteursverantwortung, [In:] Technik – System – Verantwortung, Hrsg. K. Kornwachs, Münster u. a. 2004, S. 391–409.
[21] Metzner-Szigeth A., Contradictory Approaches? – On Realism and Constructivism in the Social Sciences Research on Risk, Technology and the Environment, “Futures” 41/2 (2008), pp. 156–170, http://dx.doi.org/10.1016/j.futures.2008.09.017.
[22] Metzner-Szigeth A., Kultur & Technik als Medien menschlicher Selbstverwirklichung – Über-legungen zur philosophischen Anthropologie und Gesellschaftstheorie, [In:] Technik und Kul-tur – Bedingungs- und Beeinflussungsverhältnisse, Hrsg. G. Banse, A. Grunwald, Karlsruhe, pp. 143–162, http://egora.uni-muenster.de/ifs/personen/bindata/20100713_Metzner-Szigeth_Kultur-und-Technik-als-Medien-menschlicher-Selbstverwirklichung.pdf.
[23] Meyer-Abich K.M., Wege zum Frieden mit der Natur. Praktische Naturphilosophie für die Umweltpolitik, München 1986.
[24] Ökologie und Ethik, Hrsg. D. Birnbacher, Stuttgart 1986.
[25] Timberlake L., Krisenkontinent Afrika – Der Umwelt-Bankrott. Ursachen und Abwendung, Wuppertal 1990.
[26] Weber M., Der Beruf zur Politik, [In:] ders., Soziologie, Universalgeschichtliche Analysen, Politik. Aufsatzsammlung, Hrsg. u. erl. v. J. Winkelmann, 5. Aufl., Stuttgart 1973, S. 167–185.
[27] Wicke L., Franke W., Umweltökonomie. Eine praxisorientierte Einführung, München 1982.

About this Article

TITLE:
ÖKOLOGIE UND GESELLSCHAFT: ÜBER ETHIK UND RATIONALITÄT IM VERHÄLTNIS VON SYSTEM UND UMWELT

AUTHORS:
Andreas METZNER-SZIGETH

AUTHORS AFFILIATIONS:
Hochschule Bochum, Lennershofstraße

JOURNAL:
Modern Management Review
21 (3/2014)

KEY WORDS AND PHRASES:
philosophische Gesellschaftstheorie, Verhältnis von Ökonomie und Ökologie, azentrische Umweltethik, Rationalität.

FULL TEXT:
http://doi.prz.edu.pl/pl/pdf/zim/127

DOI:
10.7862/rz.2014.mmr.32

URL:
http://dx.doi.org/10.7862/rz.2014.mmr.32

COPYRIGHT:
Publishing House of Rzeszow University of Technology Powstańców Warszawy 12, 35-959 Rzeszow

POLITECHNIKA RZESZOWSKA im. Ignacego Łukasiewicza; al. Powstańców Warszawy 12, 35-959 Rzeszów
tel.: +48 17 865 11 00, fax.: +48 17 854 12 60
Administrator serwisu: